Barbed Wire Home | Barbed Wire
  • Podcast Folge #213 aus Östringen und Kreimbach-Kaulbach

    Der aktuelle Podcast vom Wochenende ist online, schaut ihn euch gleich an! Was war denn das wieder für ein geiles Wochenende! Zwei unglaublich tolle Partys und jede Menge Spaß, vielen Dank!!!

    Video...

  • Save the DATE!!!

    Die ersten Termine für 2015 sind online. Wir werden auch im kommenden Jahr wieder viel für euch unterwegs sein, schaut gleich mal nach und tragt euch die neuen Termine in euren Kalender ein ...


    Termine...

  • Neue Autogrammkarten sind eingetroffen!

    Völlig frisch vom Druck sind unsere neuen Autogrammkarten endlich eingetroffen. Ab sofort könnt ihr sie euch bei unseren Auftritten am Stand abholen ;)

  • Fachmedienpreisträger 2014!

  • Vilsbiburg - volles Haus und heiße Stimmung

    200 Tonnen feinsten Sand, auf 1000 Quadratmetern, Palmen, 30 Grad, Bikinis und kurze Hosen, fast 5000 Hände in der Luft und das im Januar.
    Alle Infos zum Gig in Vilsbiburg findet ihr in dem Zeitungsartikel.

     

     

    Weiterlesen!


12./13.12.2014 Bilder Eggenfelden / Creglingen

Im Advent, im Advent...!

Knaarrrrr...so ungefähr klang am Freitag Abend unser Adventstürchen in Eggenfelden. Mit großen, leuchtenden Augen traten wir ein und bewunderten die bunten und glänzenden Dekorationen beim Pub Festival. Überdimensionale Christbaumkugeln, lichtreflektierendes Lametta und sich an Leitern hoch kämpfende Weihnachtsmänner die in schwindelerregenden Höhen um die Wette balancierten. Doch was macht den Erfolg dieser Location aus? In den deutschen Schulen hängt der Erfolg laut einer Studie zumindest sehr stark mit dem Migrationshintergrund zusammen, doch auch gerade weil sich über 70% dieser Familienväter und -mütter nicht für die Schule interessieren. Ganz anders in der Partywelt in Eggenfelden. Hier macht der Erfolg die großartige Zusammenarbeit der Barbetreiber aus. Wir wissen nicht genau wie ihr das koordiniert, aber fetten Respect - macht weiter so! In den 3. Advent feierten wir dann in Creglingen hinein. Erst 1 dann 2 dann 3 dann wir! Vergessen wir mal die 3 brennenden Kerzen für einen Augenblick, denn hier brannte eine ganze Halle. Streichholz dabei? Hau ab! Denn hier heizte von Beginn an der Phoenix ein, wer wissen will wer oder was jetzt genau mit „Phoenix“ gemeint ist, kommt am Besten gleich am Samstag zu unserer Special Show nach Tauberbischofsheim. Wir garantieren: Ein XXL Aufgebot, drei Sängerinnen, drei Sänger, drei Musiker ergänzt mit 3 Bläsern, sowas habt ihr bisher noch nicht auf der Bühne gesehen.

Zu den Bildern...




 

05./06.12.2014 Bilder Östringen / Kreimbach-Kaulbach

Nikolaus – Anzeige wegen Rentierschlittenfalschparkens!

Am Freitag beobachtete man in Östringen während dem  Singen, das Ringen um die heiß begehrten Plätze in den ersten Reihen. Und nicht nur das; alle warteten gespannt auf das Eintreffen des Herrn Nikolaus. Augenzeugen berichteten sie hätten ihn um Mitternacht am Eingang gesehen. Allerdings hatte er auf Bitten Knecht Rubrechts die Location frühzeitig verlassen, da dieser ihn auf die Menschenmenge und die damit verbundenen, endlos erscheinende Freundlichkeit jedem das Wasser…ähh…die Hand zu reichen, doch zu viel des Guten sei. Allerdings hatten dann zumindest Rudolf und seine 12 Rentier-Chickas den Weg bis hinter Kaiserslautern, ins schöne Kreimbach-Kaulbach im nordpfälzer Bergland. In Kooperation mit Marco, dem Veranstalter, konnten wir Kumpel Niko und seinen Knecht noch auf einen Absacker in unser nahe gelegenes Hotel einladen, während Rentier und Schlitten das Parkverbotsschild hüteten.

Alles in allem hat Nikolaus dieses Jahr wieder einen klasse Job gemacht. Sein Versprechen an uns: er wird am Freitag in Eggenfelden in Zivil kommen. Während Knecht Rubrecht am Samstag in Creglingen den Securitydienst übernehmen wird. Also schaut vorbei und feiert mit uns!

Zu den Bildern...




 

28./29.11.2014 Bilder Mannheim / Assamstadt

Energie – aber richtig!

Unser Wochenende begann geheimnisvoll. Roter Teppich, Security, professionelles Catering. Zu Beginn wussten wir garnicht, wie wir diese Firmenveranstaltung in Mannheim einschätzen sollten. Da lag uns der EON – Vergleich nahe. Der Energiekonzern will sein konventionelles Geschäft abspalten und auf erneuerbare Energie setzen. Und genau wie dieser Marktgigant war es auch für uns Barbed Wire, eine Abspaltung vom gewöhnlichen Ablauf. Viel gab es zu sehen, neues zu hören und ein exklusiver Eindruck in die Welt der Schönen und Reichen. Weitere Eindrücke dürfen wir leider zu diesem Exklusivkonzert nicht veröffentlichen. Allerdings ganz anders am Samstag in Assamstadt, hier gibt es eine Menge an Live-Eindrücken von Energie, Power und einer wild feiernden Menschenmenge. Keine Spur eines Streiks in Assamstadt im Gegensatz zur Pilotenvereinigung Cockpit. Wiederum der deutschlandweite Ausstand zum Wochenbeginn und das pünktlich zu Beginn der Weihnachtszeit.

Der Nikolaus streikt nächste Woche jedenfalls nicht, denn der kommt zum feiern in Östringen und Kaulbach vorbei hat er uns erzählt. Aber euch jetzt ersteinmal eine schöne 1. Adventswoche und viel Spaß mit den Bildern.

Zu den Bildern...




 
 

21./22.11.2014 Bilder Mittelstreu / Sulzbach a.d. Murr

Do they know it's 'Barbed Wire' time

Musikalisch ist die deutsche Version des Band Aid 30-Songs "Do They Know It's Christmas?", mit ihren mehr gesprochenen als gerappten Einschüben unter der „Totenhosenaufsicht“ eher ruhig gehalten. Ruhig waren die Rhöner diese Woche jedoch überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil, die Mittelstreuer Buben und Madl rockten die Halle während die nach H2O ächzenden Blutkreislaufbahnen bei dem ein oder anderen ums Überleben kämpften...Jaja, im -sich einen hinter die Rüstung kippen und gleichzeitig trotzdem einen kühlen Kopf bewahren- sind sie einfach unschlagbar. „Jeder stirbt für sich allein“ ja so ganz gelungen ist der Text von Rocklegende Campino dann doch nicht. Für sich allein musste am Samstag jedenfalls keiner sein, denn da wurde der Rock in Sulzbach an der Murr ganz groß geschrieben. „Läuft bei dir“ (Jugendwort der Jahres 2014) - Logo warum auch nicht. Die Special - Rock – Konzert – Show für alle aus dem Murrtal brachte auch den letzten Mohikaner...ne Moment, Murrianer zum mitmachen und mitrockn!

Somit lässt sich abschließend zweimal vermerken, sowohl Freitag wie auch Samstag mussten die Hallen wegen Überfüllung geschlossen werden. Wir sagen ein riesen Dankschön an alle die vor Ort waren und möchten euch die Bilder von den beiden randvollen Konzerten natürlich nicht vorenthalten, viel Spaß!

Zu den Bildern...




 

14./15.11.2014 Bilder Schwäbisch Hall / Seckmauern

I got a feeling...

Ja die Musik hallte bis tief in die Nacht hinein. Es schien fast so als hätten sie'n Knall, die Jungs und Mädels aus Schwäbisch Hall; doch wir wussten es besser! Im Stage, einem angesagten Club der Bildungsstadt gab es „Hautnah-feeling“ wie nie zuvor. Musiker zum anfassen! Alles wirkte familiär und vertraut und somit gab es ein ums andere mal Gänsehaut vom Feinsten. Jaja, Wladimir Putin brauchte diese Woche seinen Schlaf und musste somit vorzeitig vom G-20-Gipfel in Brisbane abreisen. Von diesem „frühzeitig aus dem Staub machen“ hielten die Partypeople aus Seckmauern am Samstag aber mal absolut garnichts.

Barbed Wire - Party in Seckmauern?

Mein Gott die könnte noch Stunden dauern.

Wenn da nicht manch Auflage würde lauern,

während RTL sucht nach wie vor die Liebe für Bauern.

...also einfach auf die nächsten Termine in eurer Gegend lauern.

 

Nächste Wochen beispielsweise bei den Römern – äh Rhönern in Mittelstreu.

Bis dahin, vergnügt euch mit den folgenden metaphorischen Konzerteindrücken! ;)

Zu den Bildern...




 
 

31.10./01.11.2014 Bilder Dallau / Rimbach

Hallo und ween!

Hexen ritten auf den Besen, überall warn Zauberwesen,

schauten schreckliche Gespenster durch die aufgerissenen Klofenster,

winkten aus den Ecken...      ...furchtbar...       ...zum Erschrecken!!!

Am Freitag hieß es Halloooweeeeeen!!!! Ursprünglich kommt der Trend, der sich für alle Medienverfolger auch „Zombie Walk“ nennt aus dem verrückten Nordamerika. Doch diesmal schien es so, als hätten einige Untote einen kleinen Abstecher in das schöne Dallau gemacht, denn Blut floss an diesem Abend in gleichem Maße wie die grandios gemixten Kaltgetränke. Uuuuuuund weiter gings dann am Samstag...tief, sehr tief in den Odenwald. Tanzverbot ab 12 Uhr? Fehlanzeige, denn wir sind hier nicht in Bayern, sondern auf der Rimbescher Kerwe im beheizten Festzelt auf dem Haywoodplatz. Und es war warm...ach was es war sehr warm....ach kommt ich will ehrlich sein...es war sch... heiß. Verdammt ihr habt das Zelt gerockt, super symphatisches und partygeiles Publikum war der Lohn für eine aufwendige Konzertbühnenshow. Wir sagen Danke! ;)

Hier geht’s zu den Bildern dieser schaurigen Nächte! ;)




 
 

Seite 1 von 38

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>